Jesus will Sie retten Jesus wants to save you
           Jesus will Sie retten        Jesus wants to save you

Einzigartiges Israel

Israel - ein einzigartiges Land. In Israel lebt das von Gott auserwählte Volk - die Juden. Den Staat Israel gibt es seit dem 14. Mai 1948. Wie ein Wunder ist der Staat Israel damals entstanden. Warum?
  
Jeremia 31,10:
"Höret ihr Völker, des Herrn Wort und verkündet es fern auf den Inseln und sprecht: Der Israel zerstreut hat, der wird's auch wieder sammeln und wird es hüten wie ein Hirte seine Herde"

 

Die Juden waren zerstreut über der ganzen  Welt. Aber Gott wird sie wieder sammeln und er hat es getan mit dem Staat Israel. Und er wird Israel hüten wie ein Hirte seine Herde. Was für ein Trost. Israel ist von seinen Feinden umgeben. Israel ist ein kleines Land. Israel wurde und wird immer von Gottes Allmacht beschützt. Im Konflikt zwischen den Palästinensern und Israeliten müssen wir aufpassen, dass wir uns nicht dem Zeitgeist anpassen und Israel hassen oder verurteilen. Weltweit gibt es immer mehr Stimmen, die sich gegen Israel äußern. Immer öfter wird Israel in einem schlechteren Licht dargestellt als es der Wahrheit entspricht. Der weitverbreitete Antisemitismus und die Ablehnung Israels hat immer den Fluch Gottes zur Folge. Anhand der Geschichte kann man gut verfolgen, wie der Fluch Gottes die Feinde Israels mal früher oder später ereilt. Gott warnt die Welt in Sacharja 2,12:
 
"Denn so spricht der Herr Zebaoth, der mich gesandt hat, über die Völker, die euch beraubt haben: Wer euch [Israel] antastet, der tastet meinen Augapfel an."
 
Am Ende der Zeiten wird sich die Stimmung der Welt global gegen Israel  richten. Als Folge davon werden alle Armeen der Welt sich aufmachen, um gegen Israel zu kämpfen. Man kann es sich gut vorstellen, wenn vielleicht in einem Konflikt zwischen den Palästinensern und Israel es gelingt, die Schuld auf Israel zu schieben, dass die Weltstimmung sich gegen Israel einstellen wird und der Sachverhalt eintritt, den der Prophet Joel beschrieben hat. Joel 4,1 - 2 und 4,9-17 nach der Bibelübersetzung Schlachter 2000:

 

"Denn siehe, in jenen Tagen und zu jener Zeit, wenn ich das Geschick Judas und Jerusalems wende, da werde ich alle Heidenvölker versammeln und sie ins Tal Josaphat hinabführen; und ich werde dort mit ihnen ins Gericht gehen wegen meines Volkes und meines Erbteils Israel, weil sie es unter die Heidenvölker zerstreut und mein Land verteilt haben;"
   
"Ruft dies aus unter den Heidenvölkern, rüstet euch zum heiligen Krieg! Weckt die Helden auf! Alle Krieger sollen einrücken und hinaufziehen! Schmiedet eure Pflugscharen zu Schwertern um und eure Rebmesser zu Spießen! Der Schwache spreche: Ich bin stark! Eilt und kommt herbei, all ihr Heidenvölker ringsum, und versammelt euch! Dorthin führe, oh HERR, deine Helden hinab! Die Heidenvölker sollen sich aufmachen und in das Tal Josaphat hinaufziehen! Dort will ich zu Gericht sitzen über alle Heidenvölker ringsum. Legt die Sichel an, denn die Ernte ist reif; kommt und tretet, denn die Kelter ist voll; die Kufen fließen über, denn ihre Bosheit ist groß! Scharen um Scharen [treffen ein] im Tal der Entscheidung,; denn nahe ist der Tag des HERRN im Tal der Entscheidung. Sonne und Mond kleiden sich in Trauer, und die Sterne verlieren ihren Schein, und der HERR wird aus Zion brüllen und von Jerusalem her seine Stimme hören lassen, dass Himmel und Erde zittern; aber der Herr ist eine Zuflucht für sein Volk und eine feste Burg für die Kinder Israels. Und ihr werdet erkennen, dass ich, der HERR, euer Gott bin, der ich in Zion wohne, auf meinem heiligen Berg. Jerusalem aber wird heilig sein, und Fremde sollen es nicht mehr betreten."

 

Auch an dieser Bibelstelle sehen wir, dass das Land das Eigentum Gottes ist und dass es Israel gehört. Achten wir darauf, dass wir Gott und nicht den Menschen und dem Zeitgeist glauben.Die Völker der Welt werden gegen Israel in den Krieg ziehen und sich zur großen Schlacht im Tal Josaphat treffen. Israel wird auch hier nicht untergehen, weil Gott Israel schützen wird. Zu dieser Zeit wird Jesus Christus in Macht und Herrlichkeit wiederkommen.In Sacharja 14,3 -5 können wir lesen:

"Und der HERR wird ausziehen und kämpfen gegen diese Heiden, wie er zu kämpfen pflegt am Tage der Schlacht. Und seine Füße werden stehen zu der Zeit auf dem Ölberg, der vor Jerusalem liegt nach Osten hin. Und der Ölberg wird sich in der Mitte spalten, vom Osten bis zum Westen, sehr weit auseinander, so dass die eine Hälfte des Berges nach Norden und die andere nach Süden weichen wird. Und das Tal Hinnom wird verstopft werden, denn das Tal wird an die Flanke des Berges stoßen. Und ihr werdet fliehen, wie ihr vorzeiten geflohen seid vor dem Erdbeben zur Zeit Usijas, des Königs von Juda. Da wird dann kommen der HERR, mein Gott und alle Heiligen mit ihm."

 

 

JERUSALEM:

 

Jerusalem ist die HEILIGE STADT, die von vielen begehrt wird

 

Klagemauer in Jerusalem

 

In Sacharja 12, 2 - 3 lesen wir:

"Siehe, ich will Jerusalem zum Taumelbecher zurichten für alle Völker ringsumher, und auch Juda wird's gelten, wenn Jerusalem belagert wird. Zur selben Zeit will ich Jerusalem machen zum Laststein für alle Völker. Alle, die ihn weg heben wollen, sollen sich daran wund reißen; denn es werden sich alle Völker auf Erden gegen Jerusalem versammeln."

 

Wir können heute schon sehen, wie sich die Völker um Jerusalem reißen. Wir brauchen nur auf die aktuellen Nachrichten zu achten. Wie wunderbar ist Gottes Wort, das tausende Jahre vorher schon davon berichtet, was heute und morgen geschieht. Israel hat Zukunft, weil Gott Israel schützen wird.